Zum Inhalt springen

Datenschutz-Audit

Um den Datenschutz zu verbessern, können Unternehmen ihr Datenschutzkonzept und die Umsetzung durch zertifizierte Gutachter prüfen lassen.

Die Intention des Datenschutz-Audits ist die freiwillige Kontrolle der datenschutzrechtlichen Eignung von Produkten und Verfahren. Dadurch soll zugleich eine stetige Verbesserung des Datenschutzes und der Datensicherheit erzielt werden. Dies ist eine zentrale Forderung aus Art. 24 (1) DSGVO.

„Der Verantwortliche setzt unter Berücksichtigung der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere der Risiken für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen um, um sicherzustellen und den Nachweis dafür erbringen zu können, dass die Verarbeitung gemäß dieser Verordnung erfolgt. Diese Maßnahmen werden erforderlichenfalls überprüft und aktualisiert.“

Die Aufgabe des Audits obliegt dem Datenschutzbeauftragten, wie Art. 39 DSGVO klarstellt.

Das Audit fördert Eigenverantwortung durch Selbstkontrolle und Selbstregulierung. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, mit dem Datenschutz-Audit zu werben und das Vertrauen von Nutzern, Kunden und Lieferanten zu gewinnen.

Gerne führen wir in Ihrem Unternehmen ein solches Datenschutz-Audit durch. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass wir bereits für eine Vielzahl an Unternehmen unterschiedlicher Branchen vergleichbare Audits durchgeführt haben. Hier ergeben sich Synergien bei der Vor-Ort-Analyse und Beratung, die den jeweiligen Unternehmen zu Gute kommen. Sie werden überrascht sein, wie viele interne Abläufe und Strukturen (neben dem Gebiet des Datenschutzes) erhebliches Verbesserungspotential aufweisen.

Das Datenschutz-Audit kann auch die Ausgangsbasis für eine umfassende Risikoanalyse Ihres Unternehmens bilden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!